Tausche Pumps für ein Stück Himmel: Rezepte

Hier findet ihr die Rezepte aus „Tausche Pumps für ein Stück Himmel“ zum Nachmachen.

Steffis „Tiramisu mit ohne Kalorien“

Ohne Kalorien geht es auch bei Steffis Tiramisu nicht, aber lecker ist es allemal.

Zutaten

  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver (Menge für 500 ml Milch)
  • 250 ml Milch
  • Zucker nach Geschmack
  • 2 Tassen Espresso
  • 200 g Magerquark
  • 100 g Sahne
  • 24 Löffelbisquits
  • etwas Kakaopulver (entölt)

Zubereitung

  1. Vanillepudding nach Packungsanweisung, aber mit nur der halben Menge Milch (250 ml) und etwa 1 bis 2 EL Zucker, kochen und anschließend kaltstellen. Ab und zu umrühren, damit sich keine Haut bildet.
  2. Espresso zubereiten und ebenfalls kalt stellen.
  3. Magerquark mit ca. 2 EL Zucker (nach Geschmack) in einer Schüssel mit einem  Handrührer kräftig rühren, nach und nach den abgekühlten Pudding unterrühren. Wer mag, kann auch 2 cl Cognac hinzufügen.
  4. Die Sahne steif schlagen und unter die Quark-Pudding-Masse heben.
  5. Die Löffelbisquits kurz in den Espresso tauchen oder damit beträufeln.
  6. In einer Form abwechselnd die Creme und die eingeweichten Bisquits schichten, mit der Creme abschließen und mit Kakao bestreuen.
  7. Min. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  8. Genießen.

Judiths spanische Hackfleichbällchen (Albondigas)

Einen Hauch von Spanien bringen diese Tapas in die Küche. Kerstins Schwester Judith macht die Bällchen auch gerne als Sauce für Spaghetti.

Zutaten

  • 500 g Rinderhackfleisch (Tartar)
  • 20 g Pinienkerne
  • 2 bis 3 Knoblauchzehen
  • 1 Ei
  • 2 bis 3 EL Paniermehl
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 gr. Zwiebel
  • 1TL getrockneter Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 gr. Dose Tomaten, stückig
  • Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer, Chilipulver, Olivenöl

Zubereitung

  1. Pinienkerne klein hacken und mit dem Hackfleisch und 1 bis 2 gepressten Knoblauchzehen, einem Ei  und etwas Paniermehl verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Bällchen formen (ca. 30 bis 40 Stück) und in Olivenöl von allen Seiten bei mittlerer Hitze anbraten. Wenn sie gut durch sind, herausnehmen und zur Seite stellen.
  3. Für die Sauce Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und im Bratfett der Bällchen glasig dünsten. Lorbeerblätter und etwas Thymian zugeben und zwei Minuten weiter dünsten lassen. Die Tomaten samt Saft hinzugeben und die Sauce aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe und Chili abschmecken.
  4. 20 Minuten einkochen lassen. Die Sauce sollte schön sämig sein.
  5. Zum Schluss die Hackbällchen in die Sauce geben und mit al dente gekochten Spaghetti servieren.

Kinder-Hugo

Zutaten

  • ca. 1 L Mineralwasser, mit Kohlensäure, evtl. gekühlt
  • 1 guter Schuss Holunderblütensirup (ca. 100 ml)
  • 1/2 Limette
  • ein paar Zweige Zitronenmelisse
  • Eiswürfel

Zubereitung

  1. nach Belieben Holunderblütensirup in eine Karaffe füllen
  2. Saft einer halben Limette dazu pressen
  3. mit Mineralwasser auffüllen
  4. Eiswürfel dazugeben
  5. umrühren
  6. mit Zitronenmelisse dekorieren
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s