Inselhopping: Helgoland und Rügen

Nein, ihr habt euch nicht verlesen – wir waren zum Abschluss unseres Sommerurlaubs ein zweites Mal auf Helgoland. Diesmal mit Freunden und mit mehr Zeit. Und dann hat es spontan sogar noch für einen Abstecher nach Rügen gereicht. Was will man mehr?

„Inselhopping: Helgoland und Rügen“ weiterlesen

Flug nach Helgoland-Düne auf Umwegen

Tiefliegende Wolken, Regen, Sonnenschein – wir hatten viel Wetter auf unserem ersten Anflug auf Helgoland. Aber es hat sich gelohnt. Deutschlands einzige Hochseeinsel ist einen Ausflug wert und eine Landung auf Helgoland-Düne etwas ganz Besonderes.

„Flug nach Helgoland-Düne auf Umwegen“ weiterlesen

Ausflug zur Nord- und Ostsee: Baltrum und Sierksdorf

Die Corona-Beschränkungen werden langsam gelockert, das Wetter macht erste Schritte in Richtung Sommer und unsere Kinder haben Pfingstferien. Beste Voraussetzungen für einen Ausflug ans Meer. Mögliche Ziele gibt es viele, letztendlich entscheiden wir uns für Baltrum und Sierksdorf.

„Ausflug zur Nord- und Ostsee: Baltrum und Sierksdorf“ weiterlesen

Frankenflug auf Rosas Spuren: über Erlangen zum Feuerstein

Zum Muttertag habe ich ein wunderschönes Geschenk bekommen. Endlich einmal wieder fliegen – und zwar über die Heimat meiner Romane: Erlangen. Ich war erst einmal in Erlangen – von einer Zugdurchfahrt letztes Jahr mal abgesehen – und kenne die Schauplätze meiner Geschichten vor allem über Google Maps und Co. Was soll ich sagen: Es ist toll, wenn man all diese Orte in der Wirklichkeit sieht und erkennt. Danke, Andrés, für diesen wunderschönen Ausflug!

Mein Mann wunderte sich gestern schon etwas, als ich plötzlich rief: „Ich sehe die Hochhäuser am Europakanal, die man vom Tower aus erkennen kann!“ (Schließlich ist es ein fiktiver Flugplatz, der Tower also auch nicht existent, aber die Hochhäuser stehen da tatsächlich). „Da wohnt Rosa! Und dort ist der Spielplatz, wo sie immer mit ihren Enkelkindern hingeht!“ Oder wie Leni: „Und die St.-Heinrich-Kirche! Das Dach habe ich sofort erkannt!“ Aber fangen wir vorne an.

„Frankenflug auf Rosas Spuren: über Erlangen zum Feuerstein“ weiterlesen

Zweiter Anlauf: Flug zum Sonderlandeplatz Kolitzheim-Herleshof

Der Sonderplandeplatz Kolitzheim-Herleshof liegt südlich von Schweinfurt auf dem Gut des Grafen von Schönborn. Früher war hier einmal ein Fliegerhorst, seit einigen Jahren darf die Straße zum Herleshof als Sonderlandeplatz betrieben werden. Wir wollten einen bekannten Amateuerflugzeugbauer besuchen und bekamen die Erlaubnis, den Platz anzufliegen. Es war eine neue Erfahrung …

„Zweiter Anlauf: Flug zum Sonderlandeplatz Kolitzheim-Herleshof“ weiterlesen

Ultraleichtfliegen und Meer: Baltrum und Föhr

In Baden-Württemberg haben die Schulferien begonnen und wir haben es endlich geschafft: ein Ausflug mit unseren Kindern nach Baltrum. Ganz spontan haben wir uns für die ersten Tage nach Schulschluss zwei C42 gechartert und haben das tolle Wetter für einen Flug ans und übers Meer genutzt. Hinter uns liegen mehr als 9 Stunden Flugzeit, ein paar wunderschöne Tage am Meer und eine Reifenpanne in Ganderkesee. Danke an Bernd vom Flugplatz EDWQ! Er war unser Retter in der Not. Aber fangen wir vorne an …

„Ultraleichtfliegen und Meer: Baltrum und Föhr“ weiterlesen

Fly & swim: Ausflug nach Thannhausen EDNU

Eigentlich hätte der heutige Beitrag die Worte Baltrum, Helgoland und Wyk auf Föhr beinhalten sollen. Denn das waren unsere lang anvisierten Ziele für dieses Wochenende. Ich weiß noch nicht, wie wir die Wettergötter entzürnt haben, aber sie mussten entzürnt gewesen sein. Denn aus dem Ausflug ans Meer wurde nichts. Doch auch, wenn ein Flug zu den Inseln nicht infrage kam, haben wir ja noch eine lange Liste mit Bademöglichkeiten in Flugplatznähe vom letzten Jahr, die wir abarbeiten können. Diesmal fiel die Wahl auf Thannhausen. Nein, nicht Tannheim – Thannhausen EDNU.

„Fly & swim: Ausflug nach Thannhausen EDNU“ weiterlesen

Familienausflug mit Hindernissen: von Mosbach EDGM nach Dolmar-Kühndorf

Yeah! Der Sommer gibt noch einmal alles. Zwar wird es schon ziemlich frisch, aber jetzt, Mitte September, ist es tagsüber noch einmal spätsommerlich warm. Es ist so schön, dass wir unbedingt einen Familienausflug machen wollen. Kurz überlegen wir, ob wir mit den Kindern Richtung Zugspitze fliegen sollen, entscheiden uns dann aber für den Dolmar.

Schon vor zwei Wochen hatten wir über Nacht dorthin fliegen wollen. Auch unsere Kinder freuten sich schon sehr über den Übernachtungstrip. Doch da die angekündigte Kaltfront direkt in unserm Rückflugfenster ankommen sollte, bliesen wir den Trip schweren Herzens kurzfristig ab. „Familienausflug mit Hindernissen: von Mosbach EDGM nach Dolmar-Kühndorf“ weiterlesen

Familienausflug: Elbsandsteingebirge und Leipziger Neuseenland

Für das letzte Wochenende hatten wir schon seit geraumer Zeit zwei Flugzeuge gebucht. Eigentlich drei, weil Michael uns mit einer Aquila von der Hahnweide aus begleiten will. Anvisiert war Baltrum, denn nicht nur unsere Kinder möchten gerne an die Nordsee. Doch für den Norden verheißt die Wettervorhersage nichts Gutes. Was sollen wir machen? Abblasen? Ein anderes Ziel aussuchen?

„Auf jeden Fall fliegen“, sagt mein Mann.

„Auf jeden Fall schwimmen“, sagen meine Kinder.

„Hauptsache, ihr nehmt mich mit“, sagt Michael.

Wasser also. Aber es muss ja nicht die See sein. Wie heißt es so schön? „Wenn ich den See seh‘, brauch‘ ich kein Meer mehr.“ Wir könnten also einen Platz mit einer nahegelegenen Bademöglichkeit ansteuern. Irgendwo, wo das Wetter besser sein soll. Gen Osten, zum Beispiel. „Familienausflug: Elbsandsteingebirge und Leipziger Neuseenland“ weiterlesen