AERO 2021: Unser virtueller Stand

Heute wären wir eigentlich nach Friedrichshafen gefahren. Mit dem Mittelteil unseres Nurflügel-Projekts – der „Schneewittchen“ – und einer Menge Bücher im Gepäck, um uns und unsere Projekte am Stand des DVLL zu präsentieren. Aber die AERO 2021 findet nicht statt und so baue ich hier meinen virtuellen Stand auf.

Nachdem die AERO 2020 bereits wegen der Pandemie erst verschoben und dann abgesagt wurde, sollte die nächste Fliegermesse zunächst im April 2021 stattfinden – vom 14. bis 17. April, dann vom 21. bis 24. April, dann doch lieber vom 14. bis 17. Juli als Sommeredition, aber ohne Tent-City. Wir buchten ein Appartement. Doch nicht einmal dieser Termin konnte gehalten werden und so stornierten wir unsere Unterkunft wieder und verbringen diese Woche zu Hause.

Das soll uns nicht davon abhalten, euch ein wenig von uns und unseren beiden Projekten – Schneewittchen und Fliegerinnen-Romane – zu zeigen. Wenn auch virtuell. Besucht uns auf dieser Seite auf unserem virtuellen Stand zur AERO 2021:

Neuigkeiten vom Schneewittchen #hortenmicrolight

Das Schneewittchen wird ein Nurflügel-Motorsegler in Gemischtbauweise, ausgestattet mit einem Geiger-Elektromotor (Geiger Engineering HPD 16). Angepeilt ist die 120-kg-Klasse.

Zweiseitenansicht Schneewittchen © Andrés Chavarría Krauser
Zweiseitenansicht Schneewittchen © Andrés Chavarría Krauser

Spezifikationen

Spannweite:12,5 m
Fläche:16,6 m²
Streckung:9,4
Mittlere Flächentiefe:1,5 m
Pfeilung:28°
Max. Abflugmasse:270 kg
Geschätzte Leermasse:120 kg
Bestes Gleiten:25 bei 83 km/h
Niedrigste Sinkrate:0,75 m/s bei 64 km/h
Material:Gemischtbauweise (Kohlefaser, Glasfaser, Flachs, Holz, …)

Wir bauen bereits seit einigen Jahren am „Schneewittchen“ und sind inzwischen mit dem Mittelteil auch schon recht gut vorangekommen. Im Frühjahr 2021 haben wir die ersten Motorlauftests gemacht:

[Running Schneewittchen’s electric motor]

Jetzt kommen die Tragflächen: Derzeit ist Andrés dabei, die einzelnen Formteile zu fräsen, die einmal die Positiv-Urform der Flügelnasen der Schneewittchen werden sollen.

Erster Eindruck:

1/2 Flügelnasen-Form der Positivform der ersten Fläche des Schneewittchen © Andrés Chavarría

Seit Ende 2020 gibt es das Schneewittchen übrigens als Stand-Modell bei Pure Planes:

[Building a „Pure Planes“ model of Schneewittchen]

Genauere Infos zum Bau gibt es auf Andrés‘ Blog. Habt ihr Fragen zum Projekt? Dann schreibt uns hier, auf Insta oder Facebook.

Mein virtueller Büchertisch

Bücherstand, wie ich ihn gerne mit zur AERO 2021 genommen hätte © Maja Christ
Mein kleiner Bücherstand, wie ich ihn gerne mit zur AERO genommen hätte

Neben dem Schneewittchen hätte ich meinen kleinen Büchertisch platziert mit meinen Romanen – vor allem natürlich die beiden letzten „Rosa startet gegen den Wind“ und „Und Frösche können fliegen“ sowie das Kinder-Vorlesebüchlein „Die Geschichte vom kleinen Pinguin, der fliegen wollte“, mitsamt diverser Goodies: Postkarten und Rezeptkarten, Lesezeichen und Flugzeug-Anhänger und natürlich ein paar Anleitungen für die Papprollen-Doppeldecker. Die hätte man nebenbei super mit Kindern basteln können und Memo-Spiele hätte man auch spielen können.

Neu 2021: „Rosa startet gegen den Wind“ und ein Vorlesebuch

Natürlich könnt ihr die Bücher auch bei mir direkt bestellen – während des geplanten AERO-Zeitraums vom 13. bis 17. Juli 2021 versende ich versandkostenfrei und stecke in jedes Päckchen ein paar ausgewählte Goodies – solange der Vorrat reicht.

Wenn ihr Fragen zu den Büchern habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren, hier über den Blog, über Instagram @majaloewenzahn oder auf Facebook.

Zu „Rosa startet gegen den Wind“ gibt es auch einen Buchtrailer – samt Rundflug über Erlangen:

[Buchtrailer „Rosa startet gegen den Wind“]

Virtueller „Rundgang“ über die AERO

Natürlich kann man nicht nur immer am eigenen Stand stehen und ich hatte mich sehr auf das Stöbern durch die Reihen gefreut. Man besucht Bekannte, informiert sich über Neuigkeiten und findet auch immer wieder tolle bislang unbekannte Stände. Und überall gibt es tolle Goodies.

Was das Versorgen mit neuen Informationen aus der Fliegerei geht, bieten die AERO-Veranstalter auf ihren Youtube-Kanal als Ersatzprogramm zur AERO die „Community-News“. Hier gibt es erste Infos:

So, wollt ihr mit mir auf einen virtuellen Spaziergang gehen? Was die Hallen betrifft, habe ich mich an 2019 orientiert.

Natürlich starten wir unseren Rundgang beim DVLL in Halle B4, weil hier auch unser Schneewittchen und mein Büchertisch gestanden hätten.

Hallenübersicht Messe Friedrichshafen; Screenshot https://www.messe-friedrichshafen.de/veranstalter/gelaendeplan/gelaendeuebersicht
Messeeingang

[Unbezahlte Werbung, da Marken- und Firmennennungen]

Halle B4

DVLL e.V.

DVLL-Stand 2017

Der DVLL e.V. ist der Verband zur Förderung des Flugsports mit „Leichten Luftsportgeräten“ mit und ohne Motor. Die 120-kg-Klasse bietet ganz leichtes Fliegen. Hier gibt es Informationen zu 120-kg-Flugzeugen wie dem SWAN, dem ULF-1 oder dem Birdy. Und vielen weiteren.

Wer die Leichtflieger live treffen möchte: Das nächste Treffen des DVLL ist vom 14. bis 21. August 2021 auf dem Flugplatz Kulmbach geplant. Ich hoffe, dass wir es auch mal dorthin schaffen, wenn auch nicht für die gesamte Woche.

Klenhart-Design/Birdy

Das Birdy ist ein 120-kg-Elektromotorsegler, der von Klenhart-Design gebaut wird. Der Erstflug war im August 2020. Nach der weiteren Flugerprobung wird ein zweiter Prototyp gebaut, der allen Spezifikationen für die 120kg Klasse genügt und die Grundlage für den Bausatz bilden soll. Die ersten Bausätze gehen an die Gruppe der Erstkäufer, die sich mit Klenhart-Design das finanzielle Risiko der Flugzeugentwicklung teilen. Danach können Bausätze gekauft werden.

DAeC

Der DVLL hat seinen Stand wie immer beim DAeC e.V., dem Dachverband der deutschen Luftsportverbände – neben der Luftsportjugend und den Modellfliegern. Der Simulator war stets ein gerne anvisiertes Ziel meiner Kinder.

JuBooks – Auch beim Lesen wachsen Flügel

© Judith Spörl

Judith Spörl, die Autorin der „Lena-fliegt sich-frei“-Reihe und von „Jonas hebt ab“ wollte dieses Jahr auch mit ihrem Bücherkoffer auf der AERO vertreten sein und das letzte Mal hatte sie ihren Tisch bei der Luftsportjugend. Alle Infos zu ihren Büchern findet ihr auf ihrer Webseite.

Und meine Rezensionen zu ihren Büchern gibt es natürlich hier auf dem Blog.

OUV Oskar-Ursinus-Vereinigung e.V.

Dem Stand und den Amateurflugzeugbauern der Oskar-Ursinus-Vereinigung würden wir auch einen (oder mehrere) Besuche abstatten. Andrés ist schließlich inzwischen auch Teil der Truppe.

Wer die Amateurflugzeugbauer mal wieder live treffen möchte, kann das übrigens nach derzeitigem Kenntnisstand vom 27. bis 29. August 2021 auf dem OUV-Sommertreffen in Bad Dürkheim tun.

DULV

Natürlich ist der Stand des Deutschen Ultraleichtflugverbands e. V. (DULV) auch ein Ziel meines Rundgangs. Schon allein zum Dankesagen, da im Mitglieder-Magazin DULV Info immer Platz für einen Hinweis auf meine Bücher ist.

Halle B3

QUAX Verein zur Förderung von historischem Fluggerät

Viel Liebe fürs Restaurieren bringen die Quax-Piloten mit © Maja Christ
Viel Liebe fürs Restaurieren bringen die Quax-Piloten mit, AERO 2019

Wie gerne würde ich wieder bei den Quax-Fliegern vorbeischauen!

Treffen kann man die Quax-Piloten natürlich trotzdem: Ab sofort ist der Hangar in Paderborn wieder regelmäßig geöffnet. Außerdem findet am 7. und 8. August 2021 das Ostblock Fly-In am Flugplatz Bienenfarm statt.

Halle B2

Junkers Profly

Junkers Rettungssysteme

Schon 2020 hatten wir geplant, uns am Stand von Junkers mal etwas genauer zu Rettungsgeräten zu informieren und vielleicht mal einen der Mitarbeiter zu unserem Schneewittchen in Halle B4 zu schleppen, um über die geeignete Position des Rettungsgeräts und der Seilführung zu diskutieren.

Vielleicht klappt es 2022.

Halle B1

Comco Ikarus und Aerolite 120

Die e-Version der C42 und ich
AERO 2018

Wir fliegen selbst derzeit C42 und bei Comco Ikarus hatte ich 2018 meinen ersten Bücherstand. Klar, dass ich hier immer wieder gerne vorbeischaue, um Horst und Alex kurz Hallo zu sagen. Und oft treffen wir hier auch Petra und Andreas Scheuermann vom ASW.

Thilda von Aerolite 120 hat mich damals auch super unterstützt.

Halle A7

Geiger Engineering

Geiger Engineering
Am Geiger-Engineering-Stand, AERO 2017 © Maja Christ

Auf dem Weg rüber in die Reihe der A-Hallen kämen wir natürlich bei Joachim Geiger von Geiger Engineering vorbei. Immerhin haben wir für unser Schneewittchen Motor und Prop von Geiger und haben da sicher noch ein paar Fragen zum Akku.

Halle A5

Vereinigung Deutscher Pilotinnen (VDP)

Vereinigung Deutscher Pilotinnen e.V. Logo
© VDP

Bei den Pilotinnen der VDP schaue ich auch immer gerne vorbei. 2019 konnte ich mich mit meinen Büchern an den Stand im Halle A5 dazugesellen.

Das VDP-Info 2020/2021 würde nun am Stand ausliegen und zum Durchblättern einladen, die Pilotinnen zum gemeinsamen Austausch einladen.

Halle A1

Gebr. Winter

Höhenmesser von Winter © Maja Christ
Instrumente bei Winter, AERO 2019

Neben vielen Flugzeugen, an denen wir immer wieder stehenbleiben würden, steht irgendwo der Stand von Winter. 2019 haben wir uns bereits ausgiebig zur Instrumentierung der Schneewittchen informiert, aber ich habe da noch ein paar Fragen.

Und sonst?

Bislang habe ich die über Frankfurt und Stuttgart hinausgehenden ICAO-Karten immer gerne auf der AERO gekauft. Mit Sicherheit hätte ich im Laufe der AERO auch am Stand von Eisenschmidt vorbeigeschaut. Da gibt es immer viel zu entdecken.

Und bei Friebe, Siebert, … natürlich auch. Und bei den ganzen Flugzeugherstellern und und und.

Be a Pilot online Infotag

Der Thementag findet dieses Jahr online statt, und zwar am Mittwoch, den 14. Juli 2021, von 10 bis 20 Uhr, die Teilnahme an den Vorträgen ist hier möglich: https://www.aero.de/beapilot/.

Fliegermagazin

fliegermagazin 8/21

Was wäre die AERO ohne die roten fliegermagazin-Schirmkappen und den Award?

Normalerweise wird am Donnerstag der AERO immer der fliegermagazin-Award verliehen. Die Ergebnisse von diesem Jahr sind im aktuellen Heft 8/21und wurden auch im Web bekannt gegeben. Von Montag bis Freitag dieser Woche macht die fliegermagazin-Redaktion dazu morgens um 9 Uhr auf FB und Insta einen Post. Schaut doch mal vorbei!

Motor Presse Stuttgart

aerokurier 7/21 mit SPECIAL-Ausgabe

Auch der Aerokurier hätte seinen Innovation Award auf der AERO 2021 verleihen wollen. Um die Zeit bis zur nächsten AERO ein wenig erträglicher zu machen, hat der aerokurier im letzten Heft (7/21) Neuheiten des Jahres in einer Beilage zusammengestellt.

Und ihr?

Wo wärt ihr auf der diesjährigen AERO als erstes hingegangen? Was hättet ihr auf keinen Fall verpassen wollen?

Zum Abschluss noch ein paar Impressionen der letzten Jahre:

Bleibt nichts anderes, als zu hoffen, dass wir uns 2022 auf der nächsten AERO wieder persönlich austauschen können!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s