Rezension: Lust auf Fliegen

Eine Geschichte in die Welt der Vereinigung Deutscher Pilotinnen (VDP) und von der Motivation und den Ausflügen ihrer weiblichen Mitglieder, die wirklich Lust aufs Fliegen macht

Wenn man eine Reise tut, dann kann man was erleben. Und wenn diese Reise durch die Luft geht, dann erlebt man erst recht besondere Geschichten – egal, mit was für einem Fluggefährt und ob in den heimischen Gefilden oder weit weg auf anderen Kontinenten. Schön ist es, wenn man sich von anderen Hilfe und Tipps holen kann – wie in einer Vereinigung mit Gleichgesinnten – und wenn man das Erlebte mit anderen teilen kann. Mit ihrem Buch „Lust auf Fliegen“ wollen Pilotinnen der VDP ihren Traum vom Fliegen und die damit verbundenen Geschichten teilen.

Vereinigung Deutscher Pilotinnen: „Lust auf Fliegen“

Buchcover Lust auf Fliegen, Eckhaus Verlag„Ein  Ausflug in die Welt der fliegenden Frauen“ schreibt die Vereinigung Deutscher Pilotinnen (VDP) über ihr Buch, das im September 2018 zu ihrem 50-jährigen Bestehen herausgekommen ist. Das Buch soll – wie der Titel schon sagt – Lust aufs Fliegen machen und das schafft es meiner Meinung nach.

Seit dem Gründungsjahr der VDP 1968 ist viel passiert, aber Frauen fliegen immer noch viel seltener als Männer. Wieso ist das so? Und wieso kamen damals ein paar Frauen auf die Idee, diese Vereinigung zu gründen? Das erste Drittel des Buches geht diesen Fragen auf den Grund und widmet sich der Historie der Vereinigung: von ersten Flugveranstaltungen für weibliche Piloten über die Gründung in der Nähe von Worms bis hin zur Gegenwart erfährt man einiges über die Vereinigung, die einzelnen Gründungsmitglieder und die Präsidentinnen der VDP. Sie alle haben faszinierende Geschichten, mit denen man sicher mehrere eigene Bücher füllen könnte (und schon getan hat, denn von einigen der Pilotinnen gibt es ja bereits Biographien und Erzählungen).

Auf den darauffolgenden Seiten kommen nicht nur Berufspilotinnen, sondern auch Sportpilotinnen aus den einzeln Sparten zu Wort. Zahlreiche Bilder aus den Fotoalben der Vereinigung und ihrer Mitglieder runden die Geschichten ab. Die Fliegerinnen erzählen von ihren großen und kleinen Abenteuern. Ob mit dem Motorflugzeug durch Afrika wie schon Elly Beinhorn es vormachte, mit dem Heißluftballon im Winter über die Alpen, mit dem Segelflugzeug in der ehemaligen Sowjetunion oder mit einem Ultraleichtflugzeug durch Italien – all diese Abenteuer machen es wirklich: Lust auf Fliegen.

Da ich inzwischen schon einige der Pilotinnen, die zu Wort kommen, zumindest flüchtig kenne, kann ich nicht beurteilen, wie sich das ein oder andere für Nicht-VDPler oder Nichtpilotinnen liest. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass das Buch auch Nichtmitgliedern und Nichtpilotinnen Lust aufs Weiterlesen und Stöbern, aufs Träumen von der weiten Welt macht. Und vielleicht kommt die ein oder andere auch auf die Idee, den Weg in die Luft zu finden – egal ob als Hobby und/oder Beruf.

Auf jeden Fall ist es toll, was hier in der doch recht kurzen Zeit von der Idee bis zur Veröffentlichung entstanden ist.

Vereinigung Deutscher Pilotinnen (Hrsg.). Lust auf Fliegen.
1. Auflage 2018. 192
Seiten. Eckhaus-Verlag, Weimar.
ISBN: 978-3-945294-24-6.
Gebundene Ausgabe: 25 EUR.

Mehr Info zum Buch: eckhaus-verlag.de/produkt/lust-auf-fliegen/

Mehr Info zur VPD: www.pilotinnen.net

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: