Frauen und Fliegen? Gedanken über ein paar Klischees

Als Frau in einer hauptsächlich von Männern dominierten Sportart kann man einiges erleben. Zum Glück hatte ich persönlich bislang keine wirklich unangenehmen Erlebnisse. Weder in meiner Segelfliegerzeit, noch jetzt beim UL-Fliegen.

Unter den UL-Fliegern treffe ich in meinem Umfeld auf deutlich weniger Frauen als damals in meiner Segelfliegerzeit. Auf der Aero sieht man vergleichsweise viele Frauen, wobei ich jedoch vermute, dass viele, die durch die Gänge schlendern, (leider) selbst keine Pilotinnen sind, sondern die „Frau eines Piloten“.

Hier ein paar Eindrücke von der Aero

Eine Frau mit Kindern würde niemals einen Flugschein machen?

Bücherstand Aero 2018An meinem Bücherstand habe ich nicht nur Frauen angesprochen, sondern auch Männer. „Meine Frau fliegt nicht“, kam ein paar Mal als Antwort, durchaus mit einem Bedauern in der Stimme. Der ein oder andere hat ein Buch gekauft. Nett war das Gespräch mit einem Pärchen. Er möchte seine Freundin vom Fliegen begeistern, damit sie ein gemeinsames Hobby haben. Mehr davon!

Und dann kam ein älterer Herr. Ich machte etwas Werbung für mein Buch, erzählte was zur Story (berufstätige Mutter will Flugschein machen und so weiter) und was sagt er? „Diese Geschichte ist völlig aus der Luft gegriffen!“ Auf meinen erstaunten Blick ergänzt er: „Eine Mutter mit kleinen Kindern würde niemals einen Flugschein machen.“ Ich entgegne: „Na ja, ich bin eine Frau, habe zwei Kinder und einen Flugschein gemacht, als sie noch kleiner waren.“ – „Nein, das ist vollkommen konstruiert!“ Er dampfte etwas empört ab. Vielleicht fühlte er sich auch von mir angegriffen, als ich sagte, dass das durchaus geht, wenn der Partner mitzieht?

Aber sollte es nicht eigentlich eine Selbstverständlichkeit im normalen Miteinander einer Beziehung sein, dass man sich gegenseitig in seinen Wünschen unterstützt?

Eine Frau allein darf man nicht aufs Vorfeld lassen – die kann keine Pilotin sein?

Erfahrungen, die andere Frauen bereits machen mussten – nicht nur früher, sondern auch heute noch – erschrecken mich zutiefst. Am Stand der Vereinigung Deutscher Pilotinnen (VDP) hat mir Anna (@flygirl_1998) einige Storys erzählt, bei denen ich denke, dass das einfach nicht wahr sein darf.

Über das Spielen mit Vorurteilen

Als ich die Werbung von „Porta Air Service“ sah, fehlten mir zunächst einfach nur die Worte

 

Es gab wohl viele Diskussionen über diese Art der Werbung. In der Schwäbischen heißt es, die Firma spiele bewusst mit den Vorurteilen der Besucher („Wir spielen mit Vorurteilen und jeder, der die Plakate sieht, sieht etwas anderes. Die Wirkung entsteht beim Empfänger mit seinem eigenen Wertegefühl.“). Auf jeden Fall hat die Firma ihr Ziel erreicht, Aufmerksamkeit zu erregen.

Frauen und Fliegen? Das sollte eine ganz selbstverständliche Sache sein!

Natürlich habe ich auch Frauen getroffen, die vollkommen selbstverständlich Pilotin sind. Und andere, die zufriedene Mitfliegerinnen sind. Ich jedenfalls bin glücklich, dass ich inzwischen auch wieder fliege, einen Partner habe, der mir den Rücken stärkt und dass ich praktisch keine schlechten Erfahrungen als Frau am Flugplatz machen musste. Ich habe nur viel zu lange pausiert – aber das hatte andere Gründe.

Wie sind eure Erfahrungen?

Ich freue mich, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilt – hier in den Kommentaren oder per Mail 🙂

P.S.

Apropos Frauen und fliegen und selbstverständlich – bald könnt ihr hier mein Interview mit der Autorin von „Lena fliegt sich frei“ – Judith Spörl – lesen. Das Buch soll helfen, mehr Mädchen in die Luft zu bringen.

P.P.S.

Die VDP bringt im Herbst auch ein Buch heraus zum Thema Pilotinnen: „Lust auf Fliegen“. Noch gibt es das Buch zum Subskriptionspreis von 18 Euro statt 25 Euro. Ich habe es auf der Messe gleich vorbestellt 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s